Pages

[Musik] Carpenter-Soundtracks von Death Waltz


Über einen Hinweis in einem Forum bin ich auf dieses spannende Label gekommen: Death Waltz Recording Company, ein britisches Kleinlabel, das sich auf Vinyl-Reissues von Horrorfilmsoundtracks spezialisiert hat. Da die Burschen gleich ein paar John-Carpenter-Soundtracks im Angebot haben, war der Weg zum Warenkorb für mich nicht weit - trotz nicht ganz so schlanker Preise.

Und so fanden sich recht flott gleich vier neue Schallplatten im Genzel HQ ein: Die Soundtracks zu PRINCE OF DARKNESS, HALLOWEEN II, HALLOWEEN III: SEASON OF THE WITCH und ESCAPE FROM NEW YORK. Tja, da kann kein Carpenter-Fan widerstehen.


Death Waltz heuert für jeden Release einen Grafiker an, um ein neues Artwork zum Film zu erstellen. Die Bilder zu HALLOWEEN III und ESCAPE FROM NEW YORK stammen von Jay Shaw, das Cover zu HALLOWEEN II wurde von Brandon Schaefer entworfen, und das neue Artwork zu PRINCE OF DARKNESS wurde von Sam Smith designt. Letzteres gefällt mir am besten aus der Reihe - es wirkt wie ein Poster aus längst vergangenen Filmzeiten, das geschickt mit den Bildern und Themen des Films spielt. Jedes Artwork ist übrigens auch zweifach als Reproduktion beigelegt: Einmal in Beinahe-Vinylcover-Größe, und einmal noch als A2-Poster.

Sehr schön ist auch das Vinyl selbst: Die Death-Waltz-Platten sind in farbigem Vinyl aufgelegt, teilweise sogar mit Farbeffekten. PRINCE OF DARKNESS ist auf hellblaues Vinyl gepreßt, ESCAPE FROM NEW YORK auf orangefarbenes - und die beiden HALLOWEEN-Scheiben haben einen schwarz-kürbisfarbenen Verlauf, der das Sammlerherz besonders hoch schlagen läßt. Ach ja, Liner Notes vom Komponisten (in diesem Falle Carpenters Mitstreiter Alan Howarth, der mit ihm diese Scores erstellte) und vom Designer gibt's auch noch.


Und was ist mit der Musik selbst? Nun, die ist natürlich so aufregend wie eh und je. Es gibt keine neuen Tracks zu hören (ESCAPE FROM NEW YORK beinhaltet einige Stücke, die nicht auf dem Original-Release enthalten waren, aber die stammen von der Silva-Screen-Neuauflage von 2000), aber das ist auch überhaupt nicht erforderlich: Es geht hier darum, diese fantastischen Scores in einem liebevoll aufgemachten Rahmen genießen zu können. Und wie großartig ist es, diese so vertraute Musik beinahe wie neu hören zu können, in einem warmen, vollen Vinyl-Klang. Vom retrofuturistischen Thema von ESCAPE FROM NEW YORK über Howarths klingenscharfe Bearbeitung von Carpenters HALLOWEEN-Themen hin zu der pulsierenden Mystik von PRINCE OF DARKNESS: Die Platten bieten die schönste Möglichkeit, Carpenter (und natürlich auch Howarth) wieder einmal als Musiker wertschätzen zu können.

Death Waltz haben natürlich auch noch einige andere Soundtracks im Angebot, von denen einige bei wieder gefüllter Kasse wohl auch noch den Weg in mein Regal finden werden: Zum Beispiel Fabio Frizzis Score zu Lucio Fulcis ZOMBI 2 (Normalauflage: rotes Vinyl, Sonderauflage: durchsichtiges Vinyl mit roten Blutspritzern darauf!). Oder Giuliano Sorginis Musik zu THE LIVING DEAD AT MANCHESTER MORGUE (bzw. LET SLEEPING CORPSES LIE) von Jorge Grau. Fast noch aufregender sind die Ankündigungen für zukünftige Releases: Carpenters THEY LIVE, Walter Rizzatis THE HOUSE BY THE CEMETERY - und eine giftgrün leuchtende Auflage von Carpenters THE FOG!

Wer an der Vinyl-Freude teilhaben will, klickt sich flugs Richtung Homepage des Labels. Oder er sucht auf eBay nach den entsprechenden Releases - die sind nämlich alle nur in ganz kleinen Auflagen erschienen und dürften somit bald recht happige Sammlerpreise erzielen ...

------------------
4 8 15 16 23 42

btemplates

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

nRelate